Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Foto: Heinz Nixdorf Institut

FREDERIC - FouRiEr Domäne ElektRIsch-optischer Wandler

Das Ziel dieses Projekts ist es, die Funktionalität eines neuartigen digitalen Elektronik-Photonik-Senderkonzepts, das die Eigenschaften der wohlbekannten Fourier-Transformation nutzt, zu demonstrieren. Die Neuartigkeit des verfolgten Ansatzes im Vergleich zum Stand der Technik besteht darin, dass der optische Datenstrom nicht direkt von der elektronischen in die optische Welt übertragen wird, sondern das optische Spektrum durch einzelne Spektralelemente rekonstruiert wird, die jeweils einen komplexen Fourier-Koeffizienten des kohärenten Breitband-Datenstroms repräsentieren. Der Vorteil dieses Ansatzes, der bereits erfolgreich für energieeffiziente Digital-Analog-Wandler (DACs) demonstriert wurde, ist, dass die notwendige Bandbreite pro elektro-optischer Wandlung um Größenordnungen unter den Bandbreitenanforderungen von heutigen Systemkomponenten liegt. Darüber hinaus kann die erforderliche digitale Signalverarbeitung zur Berechnung der Fourier-Koeffizienten nicht nur sehr effizient ausgeführt werden, sondern sie läuft auch mit reduzierter Geschwindigkeit gegenüber anderen Ansätzen wie z.B. Stiching ab. Auf diese Weise ist es möglich, einen leistungsfähigen optischen Sender mit kostengünstigen kommerziellen Komponenten zu realisieren. Eine vollständige Integration des Systems wird zu neuen Leistungsrekorden in Bezug auf Datenraten, Leistungsaufnahme und Systemkosten führen. Die Expertise der beiden Antragsteller wird gebündelt, um ein solches System zu entwerfen, zu bauen und zu testen sowie seine Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit aufzuzeigen.

Professorin Dr. Anna Lena Giesecke

AMO GmbH
Gesellschaft für Angewandte Mikro- und Optoelektronik mbH
Otto-Blumenthal-Straße 25
52074 Aachen

Professor Dr. Renato Negra

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Fakultät 6 - Elektrotechnik und Informationstechnik
Lehrstuhl für Höchstfrequenzelektronik
Mies-van-der-Rohe-Straße 15
52074 Aachen